Posaunenchor

Chorleiter: Karl Großmann

Musikstunde: Freitags, 20:00 Uhr in der Grundschule Schönmünzach (Abweichungen werden in den Proben bekanntgegeben)

Im Jahre 1947 hat Herr Fritz Wurster, der bis zu seiner Einheirat nach Schwarzenberg im Posaunenchor Klosterreichenbach spielte, Fritz und Karl Großmann, damals 8 und 7 Jahre alt, als Trompetenbläser in seinem Wohnzimmer ausgebildet.

Im Jahre 1949-50 wurden weitere Bläser ausgebildet und so konnte 1951 der Posaunenchor mit 10 Bläsern gegründet werden. Es war damals eine finanziell schwierige Zeit, um die größeren Instrumente, wie Tenorhörner und Bassinstrumente zu beschaffen. Durch Sammelaktionen von Haus zu Haus und finanzielle Unterstützung von Geschäftsleuten konnten die Instrumente angeschafft werden. Die Trompeten und Flügelhörner wurden von den Bläsern selbst bezahlt.

Der Posaunenchor konnte zunächst als Chorleiter Heinz Galion gewinnen, der Zimmermann bei der Firma Haist in Schönmünzach war, jedoch Schönmünzach im Jahre 1955 wieder verlassen hat. Frau Pfarrer Greiner (33 Jahre alt) hatte dann die Chorleitung ca. 2 Jahre ausgeübt bis dann 1957 der 17-jährige Karl Großmann nach einem Dirigentenkurs in Karlsruhe die Leitung des Posaunenchors bis heute übernommen hat.

Der Posaunenchor zählt heute 34 aktive Bläserinnen und Bläser. Das Durchschnittsalter ist 42 Jahre.

Der Chor zeichnet sich durch eine gute Gemeinschaft aus und hat einen großen Rückhalt in der Kirchengemeinde.